Was sind keine Bewachungstätigkeiten?

Aufgaben als Angestellter eines Unternehmens
  • Ausübung von bewachenden Tätigkeiten durch Angestellte des Objektbetreibers (der Kaufhausangestellte, der im Kaufhaus auch bewacht oder der Angestellte, der Pförtnerdienste ausübt.)
  • ausschließliche Entgegennahme und Weiterleitung von Alarmmeldungen durch Notrufzentrale, Installation von Notruf- und Alarmanlagen
  • Babysitten
  • Kinderbetreuung in Kaufhäuser
  • Hostessendienst und Auskunftserteilung bei Messen
  • Parkplatzeinweiser, soweit nur Zugangsberechtigung geprüft wird und geordnetes Parken ermöglicht werden soll
  • Reine Fahrer- und Kundendiensttätigkeiten (außer es werden Personen oder besonders wertvolle Gegenstände befördert und es ist offensichtlich oder vertraglich geregelt, dass auch Bewachungstätigkeiten vorgenommen werden sollen, zum Beispiel Geld- und Werttransporte)
  • Geldbe- und -verarbeitung, Geldsortierung und -konfektionierung, soweit andere die Bewachung der Wertgegenstände übernehmen

Für diese Tätigkeiten wird weder eine Sachkundeprüfung noch eine Unterrichtung benötigt.

Schreibe einen Kommentar

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren