WAS IST DIE 34A-SACHKUNDEPRÜFUNG?

VORAUSSETZUNG IST DER ERWERB DES SECURITY SCHEINS

In der §34a-Sachkundeprüfung wird geprüft, ob eine Person die erforderlichen Voraussetzungen für die Arbeit in der Sicherheitsbranche erfüllt und über die notwendigen fachlichen Kenntnisse verfügt. Die zuständige Stelle (z.B. IHK) erteilt dann einen entsprechenden Nachweis, welcher die Person dazu befähigt, im Sicherheitsgewerbe zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren